Mallorca, ein wahres Paradies für Radsportbegeisterte

Mallorca ist gleichbedeutend mit Sonne, Strand und Nachtleben, bietet aber auch wunderschöne Landschaften und magische Ecken, die man auf ganz andere Weise entdecken kann, nämlich auf dem Sattel eines Fahrrades. Ein wahres Paradies für all jene Abenteurer, die Lust haben, sich den wilden Herausforderungen zu stellen.

Eine Insel, die die Bedürfnisse sowohl der erfahrensten Profis als auch der Gelegenheitsradler und derer, die gerade erst anfangen, befriedigen kann. Von Anfängern bis hin zu denen, die neue Routen erkunden möchten sowie Profis, die die Insel als Basis für ihr Training vor den Meisterschaften wählen. Mit vielen verschiedenen Routen, spektakulären Landschaften und einem Gebiet, dass so viel Landschaft bietet wie die Serra de Tramuntana, mit 10 Gipfeln, die mehr als 1.000 Meter hoch sind.

 

Von den 1.250 km Straßen, die es auf Mallorca gibt, entsprechen 700 km Nebenstraßen, die sowohl durch Berge als auch durch Ebenen verlaufen und ideal zum Radfahren sind. Es kann zwischen ruhigeren Strecken mit leichten Abhängen und anderen mit steilen Abgängen gewählt werden. Die Infrastrukturen der Gegend bieten den Anhängern dieser Sportart zahlreiche Vorschläge für sehr unterschiedliche Routen. Mit einer abwechslungsreichen und attraktiven Geographie, die Mallorca zu einem der außergewöhnlichsten Reiseziele macht, in dem Menschen verschiedener Nationalitäten zusammenkommen, um das Radfahren zu genießen.

Während Nordeuropa im Winter gegen Eis und Kälte kämpft, strömen Radfahrer nach Mallorca, das außergewöhnliche Bedingungen für die Ausübung dieses Sports bietet. Die Monate März, April und Mai sind am beliebtesten, wenn die Temperaturen auf der Insel zwischen 15 und 23 Grad schwanken. Der Herbst ist ebenso ein idealer Zeitpunkt dafür, da die Hitze im September abnimmt und die Temperaturen im Oktober sehr angenehm für das Training sind.

In den letzten Jahren ist Mallorca zu einem bevorzugten Ort für Radfahrer aus der ganzen Welt geworden. Die Tourismusbehörde der Balearen schätzt, dass jedes Jahr rund 70.000 Touristen per organisierter Radfahrprogramme auf die Insel anreisen. Die Gruppen werden von Profis geleitet, die nach dem Niveau der Teilnehmer und der Anzahl der Tageskilometer variieren.

 

Dadurch kommen jedes Jahr nicht nur Radbegeisterte auf die Insel, um diesen Sport zu genießen, sondern auch Wettkampfteams, die in der Vorsaison die faszinierenden Strecken ausprobieren, wie beispielsweise die Teams T-Mobile oder Sky. Außerdem gibt es viele Teams, die an der wichtigen Tour teilnehmen, die im Januar rund um Mallorca organisiert wird, um die neue Rennsaison zu starten.

Die Tatsache, dass sich Mallorca in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten europäischen Destinationen für Amateur- und Profi-Radsportler entwickelt hat, hat zur Folge, dass die Insel zahlreiche Verbesserungspläne geschaffen hat, um die Nachfrage zu stillen und bereits mit Blick in die Zukunft weiter an solchen Projekten arbeitet. Tatsächlich hat die Regierung der Balearen vor kurzem rund 235 km neue Straßen für den Radverkehr gebaut, so dass die ländlichen und Inca-Gebiete sicher erkundet werden können, ideal für diejenigen, die das Rennrad bevorzugen. Aber es gibt auch zahlreiche spezielle Strecken zum Mountainbiken, verteilt über die gesamte Insel insbesondere im Norden Mallorcas.

Laut der Strava App, eine der bekanntesten Apps weltweit, die die körperliche Bewegung der Radfahrer und Läufer festhält, nehmen die Balearen den dritten Platz in der Rangliste der aktivsten spanischen Radsportgemeinden ein, direkt hinter Madrid und Barcelona. Aber auf den Balearen sind die Routen umfangreicher, sie messen durchschnittlich 66 km. Deshalb steigt die Zahl der Radbegeisterten, die Mallorca besuchen, von Jahr zu Jahr.

 

Darüber hinaus sind die ersten sechs Plätze in der Rangliste der beliebtesten Radwege in Spanien auf Mallorca zu finden: die Straße von Puerto de Pollença nach Alcúdia, die Straße von Puerto de Pollença zum Aussichtspunkt Formentor, Coll de Sa Batalla, Coll de Sa Creueta und Lluc-Aqüeducto. Die ersten drei sind in Pollença zu finden. In die Nordregion Mallorcas reisen jedes Jahr Tausende von Radfahrern, die nicht nur durch die Reiserouten, sondern auch durch das gesamte Ökosystem angezogen werden: Werkstätten, spezielle Routen, besondere Unterkünfte, Fahrradverleih, Restaurants und außergewöhnliche Orte…
Die auf Mallorca auf Radsport spezialisierten Hotels und Apartments bieten alle Arten von Dienstleistungen an, um Ihre Erfahrung noch positiver zu gestalten.

Dies ist der Fall der Miramar Collection Ferienwohnungen. Wir sind Radfahrerfreundlich, so dass Sie in unseren Einrichtungen alle notwendigen Dienstleistungen finden, um einen Urlaub zu genießen, der entworfen wurde, um diesen Sport von seiner besten Seite zu genießen. Unsere Apartments befinden sich im Hafen von Pollença, einer privilegierten Gegend, um die besten Radwege zu erkunden und einige der spektakulärsten Landschaften der Insel zu entdecken.
Wenn Sie sich für uns entscheiden, können Sie all dies und maximale Erholung mit allen Dienstleistungen, die wir anbieten, genießen.

Hinzu kommt, dass der Norden der Insel viele andere Unterhaltungsmöglichkeiten zum Genießen anbietet, wie herrliche Strände, Yachthäfen, Wanderwege, Golfplätze und eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten.

Buchen Sie jetzt bei uns und erhalten Sie den besten Preis!

 

This website uses its own and third parties to ensure proper navigation and statistical data for the same cookies. If you continue to browse consider accepting its use. If, however, you do not want cookies to be installed on your computer, you can configure the browser reports our cookie policy + info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close